«

»

Australien – Queensland mit dem Wohnmobil

Flug mit Quantas im A380

Die Quantas bietet ab Frankfurt die Flüge nur noch über London via Dubai nach Sydney an, da beide Airlines seit 2013 kooperieren. Auf dieser Strecke wird der A 380 eingesetzt, der in der Economy Class ausreichend Sitzabstand, ein Fußnetz im unteren Teil des Vordersitzes und guten Service an Bord bietet. Nachts gibt es eine Bar zur Selbstbedienung im hinteren Teil der Maschine mit Snacks, Obst und Getränken.

TIPP:
Es gibt bei Quantas Airpässe mit mehreren inneraustralischen Teilstrecken, die sehr günstig sind. Es müssen aber alle Strecken gleich mit dem Langstreckenflug gebucht werden.

Queensland

Queensland ist der Sunshine-State von Australien. Die Temperaturen liegen im Juli/August meist um die 23° C und fallen selten unter 20°C. Das Klima ist tropisch.
Riesige Zuckerrohrfelder prägen das Bild im nördlichen Queensland und phantastische Strände sind ausreichend vorhanden.
Die Region hat sehr unterschiedliche landschaftliche Highlights zu bieten, wie den tropischen Regenwald (Daintree), Hochebenen (Atherton Tablelands) und natürlich das Great Barrier Reef und ist deshalb auch für eine Reise in den europäischen Sommermonaten gut geeignet. Die Australier sind alle nett, freundlich, hilfsbereit, unkompliziert und einfach gut drauf.

Anmietung Wohnmobil

Die Anmietung eines Wohnmobiles ähnelt der Übernahme eines Mietwagens. In Australien ist ein internationaler Führerschein erforderlich und natürlich die Kreditkarte.
Das Online-Check-in verkürzt die Wartezeit an der Vermietstation.
Nach Ankunft im Zielgebiet ist eine Übernachtung nach dem Flug aus Europa zwingend erforderlich.
Nachdem der Vertag vor Ort geschlossen ist erfolgt die erste Einweisung mit einem kleinen Film in englischer Sprache und deutschen Untertiteln. Anschließend erklärt ein Mitarbeiter am Campmobile direkt alle notwendigen Dinge der Handhabung. An allen großen Vermietstationen gibt es deutsch sprechende Mitarbeiter. Man kann in der Buchung als Wunsch erfassen, dass eine Einführung des Fahrzeuges in Deutsch gewünscht wird.
Empfehlenswert ist außerdem schon bei Buchung in Deutschland das All Inklusive Paket zu wählen, da die Selbstbeteiligung ansonsten im Schadenfall sehr hoch sein kann.
Die Zeltplätze in Queensland sind mit guten Sanitäranlagen und Gemeinschaftsküche ausgestattet. Die Rezeptionen sind in der Regel nur bis 18.00 Uhr besetzt und ab 22.00 Uhr ist Nachtruhe angesetzt. Die Preise bewegen sich je nach Saison und Lage des Stellplatzes pro Camper mit 2 Personen zwischen 35 AUD – 50 AUD.

Undara Volcanic Nationalpark

Der Nationalpark liegt 300 km südwestlich von Cairns und ist über eine Teerstrasse zu erreichen.
In diesem Park befindet sich neben der längsten Lavaröhre von 100 km auch der längste Lavafluss mit 160 km Länge.
Im Park kann man im australischen Outback in restaurierten Eisenbahnwagen des 19. Jahrhunderts logieren oder auf dem Gelände campen.
Es werden geführte Touren und freie Wanderungen angeboten, die die lokale Flora, Fauna und die Geschichte einschließen.
Das für Undara bekannte „Buschfrühstück“ sollte sich keiner entgehen lassen, denn man kann sein Toast am offenen Feuer rösten und dazu Kaffe und Tee genießen.

Port Douglas

Ist nur 1 Stunde nördlich von Cairns entfernt und hat sich von der einst verschlafenen Kleinstadt zum Touristenparadies mit langen Sandstränden und Shoppingmöglichkeiten entwickelt. Ein wirklich hübscher Ort.

Hoteltipp
Regal Port Douglas 4*
Große geräumige Appartements mit Küche

Mossman George

Einer der interessantesten Attraktionen in Queensland ist der Mossman George im Daintree National Park, ca 80 km nördlich von Cairns. Dieser gehört zu den schönsten Regenwaldgebieten Australiens.
Es gibt geführte oder auch individuelle Touren, wo das Leben der Einheimischen, die kulturelle und spirituelle Bedeutung dieses Gebietes und die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt zu bewundern sind.
Der Eintritt in den Park kostet 83AUD für einen Erwachsenen, Kinder zahlen 52 AUD.

mit der Seilbahn durch den Regenwald nach Kuranda

Mit der 7,5 km langen Seilbahn gelangt man in 1,5 Stunden mit 2 Zwischenstationen von Cairns nach Kuranda. Die Strecke verläuft durch den tropischen Regenwald, wobei die 6-Personen-Gondeln nur wenige Meter über den Baumwipfeln schweben.
Die Fahrt endet in der kleinen Regenwaldstadt Kuranda und kostet für einen Erwachsenen 49 AUD für die einfache Strecke, Kinder zahlen 24,50 AUD.


Von dort aus geht es mit dem historischen Kuranda Scenic Rail zurück nach Cairns. Der Zug stoppt an einer Stelle, von wo aus ein üppiger Wasserfall zu sehen ist. Auch diese landschaftlich schöne Fahrt dauert 1,5 Stunden und kostet pro Strecke und Erwachsener von 49 AUD bis 97 AUD, je nach gebuchter Klasse, Kinder kosten 25 AUD bis 73 AUD.

Cairns

Cairns ist eine Stadt im Norden von Queensland, Australien. Aufgrund seiner Nähe zu vielen Attraktionen ist Cairns ein beliebtes Reiseziel für ausländische Touristen geworden und gilt bei vielen Rucksacktouristen als das Hauptreiseziel in Australien. Auf Grund der Nähe zum Great Barrier Reef wird sie auch Tauchhauptstadt genannt.
Sehenswert sind die 3 km lange Esplanade mit Spielplätzen, Sitzmöglichkeiten und Grünflächen. Auch dem Cairns Tropical Zoo sollte man unbedingt einen Besuch abstatten. Hier ist es möglich die verschiedenen Känguruarten in Ruhe zu beobachten, zu füttern oder einen Koala zu knuddeln. Der Zoo ist täglich von 08.30.-16.00 Uhr geöffnet und als Erwachsener zahlt man 34,- AUD Eintritt, Kinder 17,- AUD.

Hoteltipp
Mercure Hotel Harbourside 3,5 *
Holiday Inn Cairns 4*

 

Great Barrier Reef

Mit dem Schnellboot erreicht man das Great Barrier Reef in anderthalb Stunden von Cairns aus. Das Reef vor der Nordostküste Australiens im Korallenmeer ist das größte Korallenriff der Erde. Im Jahr 1981 wurde es von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt und wird auch als eines der sieben Weltwunder der Natur bezeichnet.
Mit über 2.900 einzelnen Riffen und rund 900 Inseln bietet das größte Korallenriffsystem der Erde nicht nur eine unvergleichliche Fülle an Fauna und Flora, sondern auch eine Vielzahl an Wassersportmöglichkeiten.
Es gibt verschiedene örtliche Anbieter für die Touren zum Reef , die jeweils ihre Plattformen bedienen. Die Preise für eine Tagestour schwanken zwischen 175,- AUD und 195,- AUD. Geführte Schnorcheltouren, Tauchgänge, Helikopterflüge sind optional zu buchen.

Sydney

Sydney, die Hauptstadt des Bundesstaates New South Wales, ist zugleich die größte Stadt des australischen Kontinents. Zahlreiche Museen, Galerien und nicht zuletzt das imposante Opernhaus und die Harbour Bridge faszinieren jeden Besucher.
Australien ist ein Einwandererland und somit sind auch in Sydney viele Stadtteile und Vororte multikulturell geprägt.
Sydney erstreckt sich über zwei geographische Regionen. Südlich und westlich des Hafens liegt der flache bis leicht hügelige Cumberland Plain. Nördlich des Hafens befindet sich das Hornsby Plateau, ein bis zu 200 Meter hohes Hügelland, das von bewaldeten Tälern durchzogen ist. Auf dem Stadtgebiet befinden sich verschiedene Nationalparks und über 70 verschiedene Strände, darunter die weltbekannten und besonders bei Surfern beliebten Strände Bondi Beach und Manly Beach.

Hoteltipp
Travellodge Wynyard 3 *
Holiday Inn Old Sydney 4 *
Four Seasons Hotel 5*

 


Related Posts:




Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen, Ergebnis: 1,75 von 5)
Loading...Loading...

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schoene-reisetipps.de/allgemein/australien-wohnmobil/

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: