«

»

Kombinationsreise Dubai und Mauritius

Stopover ja oder nein?

Gerade wenn man nicht so lang im Flugzeug sitzen möchte, empfiehlt es sich einen sogenannten Stop-Over in seine Reise mit einzubauen. Eine beliebtes Stop-Over Ziel ist die Stadt der Superlative Dubai.

Mit gerade mal 6 Stunden Flugzeit ab Frankfurt ist die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emiraten schnell zu erreichen.

Flugerlebnis mit Emirates

Die Flotte von Emirates besteht größtenteils aus dem modernen A380 und Boeing 777. An Bord selbst erhält man kurz nach Einstieg eine schöne Menü-Karte in English und Arabisch zur angebotenen Bordverpflegung. Mit dem Entertainment-Programm ICE bekommt man die Flugzeit schnell überbrückt. Hierbei stehen das I für Information, C für Kommunikation und E für Entertainment.
Die Stewardessen und Stewards kommen aus den unterschiedlichsten Ländern. Allein auf einem Flug wurden 22 verschiedenen Sprachen gesprochen.

Der Orient im Juni

Man sollte sich den Temperaturen im Sommer bewusst sein. Tagsüber erreicht man schnell die 40 Grad Marke. Auch Nachts sinken die Temperaturen in Dubai kaum unter 30 Grad. Alle Hotels, Einkaufscenter und öffentliche Gebäude sind allerdings gut klimatisiert. Unternehmungen draußen sind aufgrund der Hitze und der in der Luft enthaltenen Sandkörner nicht angenehm.

Hinauf zum höchsten Gebäude der Welt

Die Fahrt auf den Burj Khalifa ist ein absolutes Muss während eines Dubai Besuches. Empfehlenswert ist die Buchung des Tickets über den Veranstalter Get your Guide .
Ohne langes Anstehen kommt man so bis zur 148. Etage des Wolkenkratzers und kann so eine Aussicht auf Dubai genießen.
Man erreicht die Fahrstühle des Burj Khalifa durch das Einkaufscenter Dubai Mall, wo sich außerdem das Dubai Aquarium befindet.

Das Wahrzeichen schlechthin

Wenn man von Dubai hört denkt man unweigerlich an das Luxushotel Nr. 1 – das Burj al Arab. Das Hotelgebäude in Form eines Segels ist weltbekannt und gehört zu den luxuriösesten Hotels weltweit.
Die Lobby beeindruckt mit Wasserspielen und Aquarien. Zudem gehört das Hotelatrium mit über 180m Höhe zu dem höchsten der Welt.
Erweitert wurde das Burj al Arab mit dem sogenannten North Deck. Es wurde eine weitläufige Terrasse mit Infinity-Pool „The Terrace“ und Wellnessbereichen an das Hotelgebäude gebaut.

Orientalischer Traum im Jumeirah Zabeel Saray

Das 5* Luxushotel Jumeirah Zabeel Saray befindet auf der spektakulären Sandinsel Palm Jumeirah in Dubai. Die großzügigen Zimmer und Suiten sind im osmanischen Stil eingerichtet und bieten zum Teil Blick auf Dubai City. An der Zimmereinrichtung hat nichts gefehlt. Von Dockingstation bis hin zu Mundwasser war alles vorhanden. Praktisch war die TV-Sender Auswahl nach Sprache. Somit musste man nicht alle Sender durchklicken bis man das gewünschte Programm fand. Das Frühstücksbüfett war sehr vielfältig und ausgewogen.

Das Flaggschiff der Jumeirah Hotels

Ein bekanntes Hotel in Dubai ist außerdem das 5* Jumeirah Beach Hotel direkt am hauseigenen feinsandigen Strandabschnitt und mit Blick auf das Hotel Burj al Arab. Seine wellenförmige Architektur ist weit über Dubai hinaus bekannt. Derzeit gibt es im Hotel noch unrenovierte Zimmer und Suiten, welche nach und nach erneuert werden. Die Familienzimmer bieten viel Platz und eine eigene kleine praktische Küchenzeile mit Kühlschrank. Zu dem Hotelgebäude gehört außerdem ein schöner Villenbereich mit 19 Villen. Diese erreicht man bequem per Clubcar und bieten eine gewisse Exklusivität und Individualität.

Juni auf Mauritius

Hitzeliebende und Sonnenanbeter können im mauritianischen Winter schwer enttäuscht werden. Trotzdem werden im Juni auf Mauritius ca. 20-25 Grad erreicht. Hierbei ist der Nordwesten um Grand Baie und Troux aux Biches wetterbeständiger als der Südwesten um die Ortschaft Le Morne. Gerade auch am Abend benötigt man wärmere Kleidung.

Lohnenswert ist ein Ausflug in Hauptstadt Port Louis. Überall sind Musik- und Straßenkünstler zu erleben. Beeindruckend ist das Naturphänomen „die Siebenfarbige Erde“  im Südwesten von Mauritius.  Aufgrund verschiedener Mineralien in der Erde kommt es zu den unterschiedlichen Farben. In dem Areal gibt es außerdem Schildkröten zu sehen.

Luxushotels auf Mauritius

5* St. Regis Mauritius Resort in Le Morne

Die 1-stöckigen Hotelgebäude verteilen sich in einer weitläufigen wunderschönen Gartenanlage. Die kleinsten Suiten sind 81m² groß und verfügen über einen großen Balkon mit Sitzecke. Der Butlerservice steht einem rundum die Uhr zur Verfügung – ohne Probleme wird einem der Koffer für den Rückflug gepackt.

5* Shanti Maurice a Nira Resort in St. Felix (im Süden)

Die 61 Villen und Suiten des Resorts sind einem tropischen Garten eingebettet. Die Luxury-Villen bieten absolute Privatsphäre mit eigenem Pool. Im hoteleigenen Kräutergarten werden eigens für die fabelhafte Küche eigene Kräuter gezüchtet.
Das Hotel liegt direkt am Strand in einer ruhigen Badebucht.
 
Mauritius ist das ultimative Urlaubsziel für Paare in den Flitterwochen. Fast alle Hotels bieten attraktive Rabatte für Hochzeitsreisende.

 


Related Posts:




Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...Loading...

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schoene-reisetipps.de/allgemein/kombinationsreise-dubai-und-mauritius/

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: