«

»

Kopenhagen und ein Ausflug nach Schweden

 

Wir starteten in den frühen Morgenstunden mit unserem Bus Richtung Rostock. Mit ausreichenden Ruhepausen erreichten wir gegen 13.00 Uhr pünktlich den Hafen um mit der Scandlines Fähre 13.30 Uhr nach Gedser zu fahren.
Nach einer 2 stündigen Fährüberfahrt und einem leckeren Essen vom Nordischen Buffet setzten wir unsere Reise nach Kopenhagen fort.

Die erste Station in Dänemark war die Insel Mön mit ihren Kreideklippen. Der Zugang zu den Kreidefelsen von Möns Klint erfolgt von Store Klint aus. Es gibt einen großen Parkplatz für PKW`s und Busse. Die Bezahlung erfolgt direkt an der Schranke bei der Ausfahrt.

Möns Klint ist eine Steilküste über 8 km lang und 128 m hoch und liegt im Osten der Insel. Sie entstand in der letzten Eiszeit – durch den enormen Druck des Eises wurde sie aus dem Untergrund hoch gepresst und besteht aus blendend weißer Schreibkreide.

Weiter ging es über die Inseln Falster und Seeland bis wir am späten Abend unser Hotel „Sydhavnen“ in Kopenhagen erreichten.

Hotel Sydhavnen in Kopenhagen

Das 4* Hotel liegt an der Hauptstrasse zwischen Hauptbahnhof und Flughafen.

Die S-Bahn Station ist ca.200m entfernt. Mit einem 2-Zonen Ticket kann man bequem das Zentrum erreichen und von dort aus sind die Hauptsehenswürdigkeiten per Fuß erreichbar. Man kann auch den Fahrradservice vom Hotel nutzen und sich ein Fahrrad leihen. Kopenhagen ist die Fahrradstadt nach Amsterdam. Tolles ausgebautes Radwegnetz und auch Fahrradparkhäuser sind vorhanden.

Weitere Ausstattung: Restaurant, Bar, Terrasse, Lift, Fitnessraum und Sauna ohne Gebühr Solarium gegen Gebühr. In der Lobby befinden sich ein Internet-Terminal und ein Snack-Point. Inklusive Tipp: WLAN- Nutzung, Parkplatznutzung

Zimmer: 391 Zimmer davon 376 Nichtraucherzimmer
Die komfortablen Zimmer sind ausgestattet mit Telefon, Safe, Bügeleisen/-brett, Klimaanlage, TV und Frühstück
Am nächsten Tag stand ausschließlich Kopenhagen auf dem Programm. Wir starteten mit einer Stadtrundfahrt. Dänemarks Hauptstadt hat viel Sehenswertes zu bieten mit prachtvollen Gebäuden, schönen Plätzen, vielen Kirchen, der kleinen Meerjungfrau und Schloss Amalienborg um mal einige zu nennen.


Kopenhagen ist eine jung gebliebene, pulsierende Metropole und wurde schon mehrfach zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt. Anschließend haben wir die Stadt mit einer Hafen- und Kanalfahrt vom Wasser aus erkundet. Mit dem Boot waren wir ca. 1 h durch den Hafen vorbei an Schlössern und Kirchen, dem Opernhaus und Christianhavn gefahren. Am Nachmittag und Abend hatten wir Freizeit. Wir nutzten diese zum shoppen im Stroget. Diese ist die längste Fußgängerzone der Welt. Wir waren im Dänischen Nationalmuseum.

Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag 10:00- 17:00 Uhr, montags geschlossen.

Das Kindermuseum schließt täglich um 16:30 Uhr. Der Eintritt zu allen Ausstellungen ist gratis.

Wir haben noch ein 2. Museum besucht. Das Museum Guinness World Records.
Hier gibt es Kuriositäten zu sehen. u. a. der größte Mann der Welt, die kleinste Frau der Welt, der Hase mit den längsten Ohren der Welt, spannende Aufzeichnungen von Sport, Musik, Kunst, Natur und Wissenschaft. Das sind nur ein paar der vielen Attraktionen die einen für mindestens 1 h unterhalten.

 

Öffnungszeiten 15.06.- 31.08. 2015 täglich von 10.00- 22.00 Uhr

Öffnungszeiten Rest des Jahres: Sonntag- Donnerstag: 10.00- 18.00 Uhr
Freitag- Samstag: 10.00- 20.00 Uhr
Eintrittspreise ab ca. 67,- DKK ca. 10 €

 

Am 3. Reisetag stand ein Ausflug nach Roskilde mit der schönen Altstadt und dem Dom, der (seit 1995 UNESCO Weltkulturerbe) auf dem Reiseprogramm. Die Stadt liegt auf der Insel Seeland, ca. 30 km von Kopenhagen entfernt. Im Gewässer vor Roskilde fand man ab den 1960iger Jahren eine Vielzahl von Booten (Langschiffe) der Wikinger. Diese sind teilweise im Wikingermuseum ausgestellt. Neben der großen Ausstellung von Wikingerschiffen gibt es auch traditionelle Wasserfahrzeuge zum ansehen.

 

Öffnungszeiten: 01.01.- 13.05.15 10-16 Uhr
14.05.- 23.08.15 10-17 Uhr
24.08.- 30.12.15 10- 16 Uhr
Geschlossen 24.12., 25.12., 31.12.
Preise:
Erwachsene: DKK 80- 115 je nach Zeitraum (ca. 11 € – 15 €)
Studenten: DKK 70- 100 je nach Zeitraum (ca. 9 € – 13 €)

Kinder und Jugendliche bis einschl. 17 Jahre gratis

Am Nachmittag erhielten wir einen Einblick in die royale dänische Geschichte bei einer Führung durch das Schloss Frederiksborg, einem der größten und bedeutendsten Bauwerke der nordischen Renaissance.

Öffnungszeiten: April- Oktober täglich 10- 17 Uhr
November- März täglich 11- 15 Uhr

Preise:
Erwachsene: DKK 75 (ca. 10 €)
Kinder( 6-15) DKK 20 (ca. 3 €)
Studenten DKK 60 (ca. 8 €)
Senioren 60+ DKK 60 (ca. 8€)

Mit diesen Eindrücken ging es zurück nach Kopenhagen, zu unserem letzten Programmpunkt für diesen Tag das Tivoli. Dem zweitältesten Vergnügungspark der Welt. Dieser ist bekannt für seine historischen und neuen Fahrgeschäfte, grüne Oasen und schönen Restaurants. Das Tivoli ist für jeden etwas für jung und alt, für groß und klein. Da ist für jeden bestimmt etwas dabei.
Eintrittspreise:

Erwachsene: DKK 99 (ca. 13 €)

Kinder: unter 8 Jahre frei

Hinweis: Wer die Fahrgeschäfte, Achterbahnen etc. nutzen möchte, muss ein Einzelticket bzw. einen unlimitierten Pass kaufen. Kann man überall im Park am Automaten kaufen.


Am 4. Tag waren wir den ganzen Tag mit unserer schwedischen Reiseleiterin unterwegs. Von Kopenhagen ging es in Richtung Norden, entlang des Öresunds zur Fähreüberfahrt nach Schweden. Nach einem kurzen Stadtrundgang in Helsingborg besuchten wir u.a. die Mariakirche, den Hafen der Stadt und das Schloss Sofiero mit seinem idyllischen Schlosspark.

Öffnungszeiten der früheren königlichen Sommerresidenz von 1864 Sofiero:

Mitte April- Mitte September 10- 16 Uhr

Mitte September- Mitte April 10- 18 Uhr
Eintrittspreise:

Erwachsene. 100 SEK (ca. 10 €)

 

Die Reise führte uns weiter in die mittelalterliche Stadt Lund mit seinem imposanten Dom, dessen Glockenspiel man täglich um 15 Uhr genießen kann. Weiter ging es nach Malmö. Die Hauptstadt der malerischen Provinz Skane. Wir lernten die drittgrößte Stadt Schwedens während einer Stadtrundfahrt kennen. In Malmös Altstadt sind viele Fachwerkhäuser erhalten. Aber auch die moderne Architektur findet man im Stadtbild. Z. B. das neue Wahrzeichen der Stadt der „ Turning Torso“ mit 190m das höchste Gebäude in Nordeuropa. Abends ging es nach Kopenhagen zurück, aber nicht mit der Fähre sondern über die Öresundverbindung.

 

Am 5. und letzten Tag unserer Reise verlassen wir Kopenhagen und erhielten auf dem Weg nach Gedser noch einen Einblick in die dänische Geschichte. Im Mittelalterzentrum Nykobing wurden wir zu einer Führung erwartet und konnten den mittelalterlich gekleideten Handwerkern und Händlern bei der Arbeit zuschauen. Am Mittag erreichten wir die dänische Küste. Von da aus ging es mit Scandlines nach Rostock und dann weiter per Bus in unsere Heimat mit vielen wundervollen Eindrücken und Erlebnissen aus Skandinavien.


Related Posts:




Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...Loading...

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schoene-reisetipps.de/allgemein/kopenhagen-und-ein-ausflug-nach-schweden/

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: