«

»

Dominikanische Republik – Punta Cana bis Puerto Plata

Die Qual der Wahl

Bevor man sich auf ein Hotel in der Dominikanischen Republik festlegt, sollte man bedenken, auf was im Urlaub Wert gelegt wird. Die verschiedenen Ziele Punta Cana und Puerto Plata sind grundsätzlich landschaftlich und kulturell unterschiedlich.

So findet man in Punta Cana zauberhafter Puderzuckerstrände und große Hotelkomplexe. Die Region rund um Puerto Plata zeigt sich in allen möglichen Grüntönen, welche die Natur zu bieten hat.

Sensimar “im” RIU Resort

Ich war im Rahmen der TUI Erleben Tour im März eine Woche in der Dominikanischen Republik unterwegs und konnte somit Land, Leute und viele Hotels besichtigen. Unser erstes Ziel war Punta Cana im Süd-Osten der Dominikanischen Republik. Untergebracht waren wir im RIU Palace Bavaro – 1 von 5 Hotels im gesamten RIU Komplex. Die über 600 Zimmer des RIU Palace Bavaro sind großzügig in doch eher kühlen Farben eingerichtet. Der offene Badbereich zum Schlafzimmer ist auf den ersten Eindruck eher ungewohnt. Der recht grandiose Hotelkomplex mit 24 Stunden All-Inclusive Konzept bietet zahlreiche Restaurants und beherbergt neben Europäern einen großen Teil amerikanische und kanadische Gäste.

Das im RIU Resort integrierte Sensimar Punta Cana Villas & Suites kann die Erwartungen der ruhesuchenden Gäste, welche „Zeit für Zweisamkeit“ schätzen, meiner Meinung nach nicht erfüllen. Ruhesuchende und Paare werden im 5* Hotel Secrets Royal Beach Punta Cana bestens untergebracht. In diese „Adults Only“ Anlage kann man erst ab 18 Jahren einchecken.

auf den Spuren des Christoph Kolumbus

Den kulturellen Höhepunkt findet man in der Hauptstadt Santo Domingo. Die Fahrt ab Punta Cana dauert ca. 3 1/2 Stunden. Hier folgt man den Spuren des Entdeckers der Insel Hispaniolas – Christoph Kolumbus. Zahlreiche Kolonialbauten säumen die Gassen und Straßen.  Auf einer ca. 45 Minuten langen Fahrt mit dem Touristenbus (http://www.chuchucolonial.com) erhält man mithilfe eines Audio-Guides (auch in deutscher Sprache) einen schönen Eindruck von der Altstadt Santo Domingos.

viel Wind in Cabarete

Die Weiterfahrt führte uns von Santo Domingo aus quer über die Insel nach Cabarete. Der kleine karibische Ort im Norden der Dominikanischen Republik eignet sich besonders gut für Wassersportler. Von Kitesurfen über Wakeboard bis hin zum Windsurfen. Zahlreiche Surfschulen reihen sich am Hauptstrand entlang, welcher sich im Ortszentrum von Cabarete befindet.

Puerto Plata und mit dem Monstertruck ins Hinterland

Angekommen in Puerto Plata dem „Silberhafen“ erwartete uns das Club-Hotel RIU Bachata. Die weitläufige Bungalowanlage bezauberte uns mit ihren zweistöckigen Gebäuden und dem großen Garten. Die Zimmer sind in Brauntönen eingerichtet. Für meinen Geschmack vermittelt dies leider kein Karibikfeeling. Zum RIU Bachata gehören außerdem das Club-Hotel RIU Merengue und Club-Hotel RIU Merengue Village. Diese 3 RIU Anlagen gehen nahtlos ineinander über und man kann die kompletten Einrichtungen aller 3 Hotels nutzen. Der Strand (Bereich Bahia Maimon) ist zum Teil steinig und nicht vergleichbar mit dem „Puderzuckerstrand“ in Punta Cana. Auch ist es möglich- dem einen oder anderen Seeigel zu begegnen. Lohnenswert ist ein Ausflug nach Puerto Plata. Schlendern Sie entlang des Promenadenwegs am Meer „Malecon“, besichtigen Sie das Fort San Felipe oder genießen Sie einen sagenhaften Ausblick über die Hafenstadt auf der Fahrt mit der Seilbahn.

Mit einer Monstertruck-Tour ins Hinterland war es uns möglich, kleine Farmdörfer, ein typisches Wohnhaus sowie eine Schule zu besichtigen. Man erhält einen beeindruckenden Einblick in das Alltagsleben der Dominikaner.

Die Dominikanische Republik ist eine Reise wert… so erleben, erfahren und entdecken Sie diese zauberhafte Insel.

Badeurlaub finden Sie auf www.schoene-reisen.de

 


Related Posts:




Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...Loading...

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schoene-reisetipps.de/amerika/dominikanische-republik-punta-cana-bis-puerto-plata/

%d Bloggern gefällt das: