«

»

BALI – Die Insel der Götter

Der Reisebericht ist ein kleiner Einsteigerguide und soll Lust auf die Insel machen!

Diese kleine wunderschöne indonesische Insel hat durch den hier vorherrschenden Hinduismus eine zauberhafte Wirkung. Die Luft ist erfüllt vom Duft der Räucherstäbchen, überall findet man kleine Tempel mit Opfergaben in Form von Schälchen aus Bananenblättern, die mit Blüten, Reis, Keksen oder auch schon mal Zigaretten gefüllt sind. An vielen Ecken hörte man die typischen Klänge der Gamelan-Musik.

Steinfigur Hinduistischer Gott

Steinfigur Hinduistischer Gott

Wie kommt man nach Bali?

Es gibt von Deutschland keinen Direktflug nach Bali und man kann z.B. ganz bequem mit Singapore Airlines über Singapur nach Bali fliegen. Wenn man etwas mehr Zeit hat, empfiehlt es sich, nicht nur den Flughafen beim Umsteigen kennen zu lernen, sondern auch die Stadt während eines 2- bis 3-tägigen Zwischenstopps.

Bali’s Flughafen liegt im Süden der Insel  und befindet sich in Kuta, dem Dreh- und Angelpunkt von Bali. Kuta, das schicke Seminyak und Legian haben sich zum Zentrum des westlichen Pauschaltourismus entwickelt.

Inselkarte von Bali

Inselkarte von Bali

Auf den Spuren von Julia Roberts in Ubud

Nachdem man dem Gewirr und Verkehr von Autos, Fahrrädern und gefühlten 3 Millionen Mopeds und Motorädern entronnen ist, geht es direkt weiter ins Inselinnere in den Künstlerort Ubud.
Ubud, einst Stadt der Könige, kennt man vielleicht aus dem Buch „Eat, Pray, Love” von Elizabeth Gilbert. Im gleichnamigen Kinofilm spielte Julia Roberts die Hauptrolle.

Royal Pita Maha

Hotel Royal Pita Maha

Hier übernachtet man traumhaft im Hotel „The Royal Pita Maha“.
Das Hotel ist am Hang mit wunderschönem Blick auf den Ayung-Fluss gelegen. Wenn man nicht gerade den wundervollen Spa des Hotels genießt  oder am Pool entspannt, kann man mit dem kostenlosen Hotelshuttle ins 10 Minuten entfernte Ubud fahren. Hier gibt es zahreiche kleine Geschäfte,  wobei die Stadt sich noch Ihren Charme bewahrt hat und nicht zum Touristenort „verkommen“ ist. Ein typisches Souvenir aus Bali ist neben den filigranen Holzarbeiten auch der handgefertigte Silberschmuck.

 

 

Mein Tipp für ein sehr schönes Geschäft für Silberschmuck ist das Studio Perak.

Viele Möglichkeiten Bali zu entdecken

Hat man genug vom Shoppen, kann man von hier aus die Umgebung auf einer Landrover-Tour kennen lernen. Die Fahrt geht durch typisch balinesische Dörfer, vorbei an den jahrhundertealten Reisterrassen von Jatiluwih hinein in den Regenwald. Hier genießt man umgeben von riesigen Bambusbäumen ein typisch balinesisches Essen. Weitere spannende Möglichkeiten, die Insel zu erkunden, sind z.B. eine Fahrt mit dem Kübelwagen oder auf einer Harley Davidson. Wer gerne hautnah die Insel erleben möchte, macht eine Fahrradtour. Hier fährt man nicht nur an den Reisfeldern vorbei, sondern mitten hindurch und kann den Bauern bei der Arbeit zuschauen eine balinesische Familie gewährt Einblick in das eigene Haus.


Um auch die Strände von Bali zu genießen, führt der Weg zurück in Richtung Süden. Auf der Fahrt sollte man unbedingt einen Abstecher zum Meerestempel Tanah Lot machen.

Meerestempel Tanah Lot

Meerestempel Tanah Lot

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ziel der Fahrt ist das Hotel Ritz Carlton Nusa Dua. Es bietet einen fantastischen Blick auf den funkelnden Indischen Ozean und liegt in der ruhigen Gegend von Nusa Dua. Hier kann man am traumhaften weißen Strand die Sonne genießen und die Erlebnisse in Ubud Revue passieren lassen.

Ritz Carlton Nusa Dua

Ritz Carlton Nusa Dua

 


Related Posts:




Artikel bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...Loading...

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schoene-reisetipps.de/asien/bali-die-insel-der-goetter/

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: